Freitag, Juni 22, 2018

Kerenzerbergrennen 2018

Titel neuer Eintrag

Der Kerenzerberg war am Wochenende vom 01. bis 03. Juni 2018 wieder Schauplatz des Kerenzerbergrennens. Erstmals gab es dieses Rennen 1967. Das Kerenzerbergrennen war in den Jahren 1967 bis 1970 einer der schönsten Rennevents. Bereits 1970 war leider schon wieder Schluss und bis 2015 verstummten die Rennmotoren. Beim diesjährigen zweiten Rennen der Neuauflage begeisterten bei bestem Wetter 230 Fahrerinnen und Fahrer die Zuschauer.  Viele interessante Fahrzeuge und auch Fahrer haben den Weg zum Kerenzerberg gefunden. Darunter waren prominente Fahrer am Start, wie Fredy Lienhard, der einige seiner Fahrzeuge, darunter auch zwei Sauber, ans Kerenzerbergrennen brachte. Auch der Erbauer dieser Fahrzeuge, Peter Sauber, ging mit dem gelben Sauber C3 aus der autobau-Sammlung an den Start. Peter Sauber sagte uns, das sei sonst nicht so seine Welt, er sei ja kein Rennfahrer, obwohl er 1968 mit einem VW Käfer, auch am Kerenzerberg gefahren ist.

Aufgeteilt waren die Fahrzeuge in 3 Rennfelder, jeweils angeführt von einer Gruppe Motorrädern. Kurt und Remo Kistler starteten beide im Rennfeld 2. Kurt fuhr mit seinem BMW M3 E30 und begeisterte die Zuschauer mit dem typischen Airbox Sound. Remo bewältigte die 4 Spitzkehren auf der insgesamt 3,17 km langen Strecke mit seinem BMW 325i Challenge. Gestartet wurde jeweils originalgetreubeim Restaurant Waid.

Den Zuschauern wurde einiges geboten. Das Fahrerlager konnte permanent besichtigt werden und entlang der Strecke wurden Fusswege angelegt, um an die verschiedenen attraktiven Punkte an der Strecke zu gelangen. Auch konnte man mit Shuttlebussen hochfahren. Über die Lautsprecher konnte man das Geschehen verfolgen und war stets informiert. Elio Crestani, erfahrener und versierter Speaker, unterhielt die Zuschauer mit seinen fesselnden Kommentaren zu den Fahrern und Fahrzeugen.

Ein Fahrzeug in der Show-Klasse war ein ganz spezielles, ein BMW, umgebaut zu einem sogenannten Drift-Car. Der BMW F22 Eurofighter demonstrierte seinen 800 PS starken V8-Motor eindrücklich mit seinen Drifts.

Das Kerenzerbergrennen 2018 war ein gelungener Event. dEr Termin für die nächste Ausgabe ist ber

its bekannt. Die KISTLERBMW Motorsportfahrzeuge werden natürich wieder am Start stehen.