Donnerstag, Juni 15, 2017

Perfektes Motorsport Wochenende auf der Lenzerheide

Titel neuer Eintrag

Am Wochenende vom 9.6 – 11.6.2017 sorgten in Lenzerheide
über 200 Renn- und Sportwagen sowie Rennmotorräder und Gespanne für Aufsehen.
Bei den alljährlichen Lenzerheide Motor Classics präsentieren sich die historischen
Fahrzeuge auf einer 2.45 Kilometer langen Rundstrecke zwischen Lenzerheide und
der Talstation Rothorn. Bereits zum zweiten Mal war auch das exklusive
Fahrerfeld von kr-motorsports mit modernen Rennboliden am Start. OK-Präsident
Michael Widmer zieht am Sonntagabend ein äusserst positives Fazit: «Die letzten
drei Tage waren schlicht bombastisch! Das Wetter, die Zuschauer und die
Fahrzeuge: Alles hat gepasst!»

Von La France bis La Ferrari

Sowohl beim Fahrzeugcorso am Freitagabend wie auch bei den
Demonstrationsfahrten am Samstag und Sonntag lockte das vielseitige
Teilnehmerfeld und das sonnige Wetter zahlreiche Besucher nach Lenzerheide.
«Auch wenn wir keine offizielle Zuschauerzählung haben, kann ich mit gutem
Gewissen einen Zuschauerrekord vermelden» betont Michael Widmer stolz. Als
Publikumsmagnet sieht er mitunter das Format der Lenzerheide Motor Classics:
«Während den 25 minütigen Fahrten kommen die Zuschauer mehrmals in den Genuss
der vorbeibrausenden Fahrzeuge, das gibt es selten.»

Kurt Kistler startete am frühen Samstagmorgen aus der Pole
Postion im Rennfeld 1 und eröffnete somit die Rennläufe der Motor Classic 2017.
Remo Kistler war mit seinem weissen BMW 635 CSI im Rennfeld 2 zu sehen. Die beiden Kistler BMW Classic Fahrzeuge konnten das
gesamte Wochenende auf zahlreiche und tolle Unterstützung vom
BMW Z3 Club Vierwaldstättersee zählen.

Zwischen den Einsätzen auf der Rennstrecke konnten die exklusiven
Rennboliden und Raritäten im 450 m langen Fahrerlager aus nächster Nähe
begutachtet werden. Vom 100-jährigen La France bis zum wohl exklusivsten
Sportwagen, dem Ferrari LaFerrari, war in diesem Jahr die gesamte
Motorsport-Familie in Lenzerheide vereint. Ein Höhepunkt waren auch in diesem
Jahr die exklusiven Rennboliden im Feld von Autobau. Besonders imposant sind
aber auch die historischen Rennmotorräder und Gespanne. Bei letzteren sind
insbesondere die waghalsigen Positionen der Beifahrer spektakulär.

Blauer Himmel und warme Temperaturen

Nachdem sich die Teilnehmenden bei den letzten beiden
Austragungen immer wieder auf kurze Regenschauern einstellen mussten, zeigte
sich Petrus diesmal von seiner besten Seite. Insbesondere am Sonntag sorgte das
warme Sommerwetter für beste Bedingungen für Fahrer und Zuschauer. So konnten
auch die Flugshows am Samstag- und Sonntagnachmittag mit den historischen
Fliegern Piaggio P149D und Pilatus PC-7 erfolgreich durchgeführt werden. Einzig
am Freitagabend sorgte ein kurzer Platzregen nach dem Fahrzeugcorso für eine
nasse Abkühlung.

Dank dem Prachtswetter und der reibungslosen Organisation
konnte der Veranstalter sowohl den Teilnehmenden als auch dem Publikum eine
einzigartige Motorsportshow bieten. Das Vater Sohn Team Kistlerbmw Classic
blickt auf einen perfekt organisierten Event zurück und konnte alle Rennläufe
ohne technischen Defekt zurücklegen.

Die 7. Lenzerheide Motor Classics finden vom 8. bis 10. Juni
2018 statt – Kistlerbmw Classic wird dabei sein!