Donnerstag, 29. Dezember 2016

Auto Car Show Zürich 2016

Die 30. Durchführung der «Auto Zürich Car Show» endet mit einem erfreulichen Ergebnis: 60455 Personen besuchten an den vier Messetagen die grösste Mehrmarkenausstellung der Deutschschweiz und fanden G

Die 30. Durchführung der «Auto Zürich Car Show» endet mit einem erfreulichen Ergebnis: 60455 Personen besuchten an den vier Messetagen die grösste Mehrmarkenausstellung der Deutschschweiz und fanden Gefallen an vielen Schweizer Premieren sowie der neuen Einbindung der Unterhaltungselektronik in den Messe-Mix.

Bereits die Exklusive Voreröffnung am Mittwochabend besuchten gut 5600 geladene Gäste, um einen ersten Blick auf die Premieren zu werfen.

BMW M2

Am leichtgewichtigen BMW M2 mit 420 PS und 580 Nm  (Stage 2 440 PS 610 Nm) hat Kistler enorm an der Aerodynamik gearbeitet. Eine leichtere Frontklappe mit Powerdome, eine ebenfalls gewichtsersparende CSL Heckklappe, ein Carbon Frontspoiler und ein gewaltiger Heckspoiler umfassen das Aerodynamikpaket. Abgerundet wird der Komplettumbau mit einem RS Gewindefahrwerk und einem 20“ Radsatz von AC Schnitzer.

BMW Classic 2002

Schön, schöner, Kistlerbmw Classic

Obwohl der BMW 2002 von allen gezeigten Fahrzeugen in Halle 6 schon am längsten auf vier Rädern stand zog er die Blicke  auf sich. Der aus Kurt Kistlers BMW Classic Sammlung stammende Oldtimer strahlte in seinem Glanz und beeindruckte auch Marco Fritsche. Der Besitzer mit seiner langjährigen BMW Erfahrung informierte die Klassikinteressenten über Wartung, Pflege und Instandsetzung der Fahrzeuge.

Miss Auto Zürich

 

Bei der zwölften Durchführung der Wahl zur «Miss Auto
Zürich» gewann die 25-jährige Melanie Pardo aus Frauenfeld. Auch die frischgekürte
Miss fand Gefallen am schnellen BMW M2.